Am 30.11.21 endete der durch die Pandemie bedingte, bereits verlängerte Projektzeitraum von „Erfolgreich Dual“. Das Team der „Brückenbauerinnen und Brückenbauer“ hat vom 01.07.2020 bis zum 30.11.2021 – in den vergangenen 17 Monaten also – zusammen Expertinnen und Experten aus dem beruflichen Feld junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in verschiedenen Lernformaten auf Duale Ausbildung vorbereitet.

Das zentrale Format in der abgeschlossenen Phase war die LERNWERKSTATT. Hier haben die Brückenbauer*innen mit den Teilnehmenden zusammengearbeitet. Das Format LERNWERKSTATT wird auch zukünftig die zentrale Veranstaltung sein. Mehr dazu weiter unten! Daneben gab es „Veranstaltungen auf Zuruf“, bei denen das Team mit seinen Erfahrungen von unterschiedlichen Zielgruppen genutzt wurde. Das dritte Format war das der „Dialogforen“. In diesem Zusammenhang sind Brückenbauer*innen in Schulen gegangen.

Kooperationspartner des Teams in der abgelaufenen Projektphase waren die folgenden Institutionen und Programme: Das Programm IHAFA der Handwerkskammer (HWK), die KAUSA-Servicestelle von proregio e.V. in Uetze, das Programm „Faire Integration“ (Arbeit und Leben Nds.), Runak Sabbar von der Basar-Zeitung sowie die Ingenieur*innen ohne Grenzen (Nachhilfe-Angebot für Azubis in techn. Ausbildungsberufen).

Gefördert wurde das Team der Brückenbauer*innen in der abgelaufenen Phase von der Beschäftigungsförderung der Region Hannover (Team Dr. Oliver Brandt), der Nds. Lotto-Sport-Stiftung und von der Repha GmbH – Biologische Arzneimittel (Godshorn).

Zukünftiges

Im Moment beschäftigt sich das Team mit Vorbereitungen für eine Projektphase mit dem Titel „360° Erfolgreich Dual virtuell“. Das Team möchte mit dieser Projektdee u. a. auf Auswirkungen der Corona-Pandemie reagieren, die dazu führen, dass es ganz allgemein für an Dualer Ausbildung Interessierte schwieriger geworden ist, Einblicke in Unternehmen zu bekommen. Das Team möchte zukünftig in digitaler Form (durch Videos in virtueller Realität) am Schwerpunktthema „Soziale Kompetenzen in Dualer Ausbildung“ (Soft Skills) arbeiten. Gerade dieses Thema ist eines, was für Neuzugewanderte vielfach im Nebel liegt, weil es in den Heimatländern andere Übereinkünfte zum sozialen Miteinander gibt, als hier in Deutschland.

Weitere Informationen zum Team und zu den Projekten des Teams erhalten Sie unter: 0152-28945796 oder auf Anfrage unter kontakt@beratundtat.de

Hier Flyer „Erfolgreich Dual“ https://paedagogische-professionalitaet.de/flyer_erfolgreich_dual_lernwerkstatt