Projekt „360° Erfolgreich Dual virtuell“ – Schon das 3. VR-Video im Kasten!

Berufsorientierung mit Schwerpunkt Sozialkompetenzen (Soft Skills) in virtueller Realität

Seit dem 01.06.2022 ist das Team Brückenbauer*innen im Projekt 360° – Erfolgreich Dual virtuell aktiv. Das Team ist im Bereich der „virtuellen Berufsorientierung“ unterwegs. Es stellt VR-Videos für eine Berufsorientierung in digitaler Form her. Mit dem Schwerpunktthema „Sozialkompetenzen (Soft Skills) in Dualer Ausbildung„.

Das Thema Sozialkompetenzen ist eines, das für Neuzugewanderte vielfach eine Herausforderung in Ausbildung ist. Das liegt daran, dass in ihren Heimatländern andere Abmachungen zum sozialen Miteinander gibt, als hier in Deutschland.

VR-Schulung des Teams zum Start

In den Monaten Juni und Juli wurde das Team im Bereich Virtuelle Realität geschult. Hierbei war Tim Mittelstaedt, der Koordinator für Digitalisierung der Region Hannover, federführend tätig. Tim Mittelstaedt ist einer von zwei Verantwortlichen für das VRECH, das Virtual REality Education Center Hannover. Das VRECH ist das erste VR-Bildungscenter in Niedersachsen, das sich speziell auf den Einsatz immersiver Technologien im Ausbildungsbereich fokussiert. Anfang Juli ´22 war das Team Brückenbauer*innen die erste Gruppe, die das VRECH, das damals noch nicht fertig war, nutzen durfte.

Wie schon beschrieben, werden im Projekt 360° Erfolgreich Dual virtuell unter Zuhilfenahme von VR-Brillen/Technik berufliche Alltagssituationen in der Ausbildung vorgestellt und reflektiert, in denen Sozialkompetenzen (Soft Skills) gefordert sind. Nicht selten geht es um Konflikte, zu denen es in der Ausbildung kommen kann. Diese sollen konstruktiv gelöst werden. Wie das gehen kann, zeigt das Team in den VR-Videos. Die Themen, die bearbeitet werden, kommen aus den Erfahrungen der Teammitglieder in ihren Dualen Ausbildungen.

19.11.2022 – 3. VR-Video abgedreht!

Am 19.11.2022 war das Team Brückenbauer*innen wieder mit seiner VR-Ausrüstung unterwegs. Drehort war erneut die Repha GmbH in Godshorn, Förderer des Teams seit 2018. Thema des Videos: Wir akzeptieren und respektieren Frauen in Führungspositionen! Das neue Team-Mitglied & Laien-Schauspieler Alpha hatte in seiner Rolle als „Hussein“ etwas Probleme damit. Titel des VR-Videos: „Was glaubt sie, was sie uns befehlen kann?!“

Die Aufnahmeleiter Amjad und Nils checken die VR-Kamera.

Bild oben: Nils und Amjad, die beiden Aufnahmeleiter bei diesem VR-Video-Drehtermin, richten den Drehort ein. Die erste Szene spielt im Lager des Unternehmens. darüber hinaus wurde in einem Büro und in der Kaffee-Küche gedreht.

Team-Mitglied Hassan hat dieses Mal die Rolle des Moderators übernommen. Der Moderator führt in das Thema des Videos ein. Er ist immer mal wieder zwischendurch zu sehen und erklärt, was in der nächsten Szene passieren wird. Im nächsten Bild ist Hassan zu sehen, wie er mit Aufnahmeleiter Amjad spricht. Ihre Themen: Was ist in der Szene geplant? Worum geht´s? Welche Personen sind beteiligt? Was tun die Personen? Stimmt die Bleuchtung?

Mittlerweile hat das Team weibliche Verstärkung bekommen! Kafia und Seriena sind ins Team Brückenbauer*innen gekommen. Beim 2. VR-Video-Drehtermin waren sie Gäste und haben ein wenig am Drehort „geschnuppert“. Beim 3. Drehtermin haben sie schon eine kleine Rolle übernommen. Beide haben eine Auszubildende gespielt. Das folgende Bild zeigt, wie die beiden sich zusammen mit Hassan und Amjad auf ihren Einsatz vorbereiten. Textvorgaben gibt es nicht! Die Teammitglieder entwickeln ihre Texte, die sie sprechen, selbstständig vor den Szenen.

Ein weiteres neues Teammitglied ist Alpha. Am vergangenen Samstag hat er das Team zum ersten Mal besucht. Er hat dann sofort die Chance ergriffen und ist in die Rolle des Hauptdarstellers Hussein „gesprungen“. Das war eine reife Laien-Schauspieler-Leistung! Hier seht ihr ihn mit Mustafa und Ahmed. Die beiden gehören zu den Gründer*innen des Teams der Brückennbauer*innen.

Ahmed und Mustafa Moussa, zwei Brückenbauer*innen der 1. Generation. Zusammen mit dem neuen Teammitglied Alpha.

2. VR-Video im Kasten!

Das 2. VR-Video mit dem Titel „Mein Geselle macht mich klein!“ hat das Team am 05.11.2022 in einer Motorrad- und Autowerkstatt in Barsinghausen gedreht. Es handelt von einem Konflikt zwischen einem Azubi und dem ihn betreuenden Gesellen und davon, wie der Azubi eine Lösung der Situation umsetzt. Das Team sucht weitere Drehorte in Unternehmen.

Serena, Mohamad und Amjad checken die Insta360-App auf dem Tablet.

Das Team Brückenbauer*innen sucht junge Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund als Teammitglieder, die Interesse am Thema Virtuelle Realität haben, die sich in einer Ausbildung befinden und die Lust darauf haben, am Projekt teilzunehmen, auch als Laien-Schauspielerinnen. Beim 2. VR-Video-Dreh waren 4 junge Frauen als Gäste dabei. Sie wollten wissen, was am Drehort passiert, wie ein Video zustande kommt und welche Herausforderungen lauern. Im Bild unten seht ihr von links nach rechts Kafia, Seminar, Delsa und Seriena. Meldet euch unter den unten angegebenen Kontaktdaten, wenn ihr Lust auf eine neue Erfahrung habt!

Die Laien-Schauspieler des Teams Brückenbauer*innen vor ihrem Einsatz beim Dreh.

Erster VR-Video-Drehtermin am 30. Juli 2022 bei der Repha GmbH

Das erste VR-Video des Teams trägt den Titel des Videos: „Hey Chef, sag mal, wo bleibt mein Geld?!“ Gedreht wurde auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der Repha GmbH – Biologische Arzneimittel Godshorn. Geschäftsführer Björn Bradtmöller von der Repha fördert das Team Brückenbauer*innen seit nunmehr 4 Jahren bei der Umsetzung seiner Projekte.

Rainer Krüger (einer der Projektverantwortlichen) und Tim Mittelstaedt begrüßen das Team Brückenbauer*innen am Drehort.

Ausstattung mit virtueller Technik

Die Hardware für die VR-Video-Drehs bekommt das Team von der Beschäftigungsförderung der Region zur Verfügung gestellt. Dazu gehören eine VR-Videokamera, mobile Tontechnik, ein Stativ sowie eine Software-Lizenz für die Software „VR Studio“ zur Bearbeitung des VR-Video-Rohmaterials.

Das Laien-Schauspieler-Team bei den Dreharbeiten zum 1. VR-Video:
„Hey Chef, sag mal, wo bleibt mein Geld?!“
Bilder aus der Regie:
Mustafa Moussa, Ahmad Alokla, Tim Mittelstaedt und Mohamad Alasfour beobachten die Dreharbeiten.

Das Projekt bei INSTAGRAM:

Weitere Infos zum Projekt und zu den nächsten Drehs auch unter @erfolgreichdual.

Gefördert wird das Team auch in der aktuellen Projekt-Phase von der Beschäftigungsförderung der Region Hannover (Team Dr. Oliver Brandt), von der Nds. Lotto-Sport-Stiftung und von der Repha GmbH – Biologische Arzneimittel (Godshorn). Die Projektlaufzeit ist vom 01.06.2022 bis 31.05.2023.

Ansprechpartnerin bei der Beschäftigungsförderung der Region Hannover ist unsere Projektkoordinatorin, Frau Dr. Mahzad Peschke.

Weitere Informationen zum Team und zu den Projekten des Teams unter: 0152-28945796 oder auf Anfrage unter kontakt@beratundtat.de.

Mehr Infos zum Projekt 360° gibt´s hier auf den Seiten der Wirtschaftsförderung der Region.